ACRIFIX® News

Vielseitige Werkstoffe von Evonik für den kreativen Möbelbau

Essen, 18. Februar 2013
  • Evonik Industries stellt auf der ZOW Einsatz-möglichkeiten von PLEXIGLAS® und PARAPAN® im Möbelbau vor

Von der Küchenfront bis zur Vitrine: PLEXIGLAS® und PARAPAN® lassen sich im Möbelbau vielfältig einsetzen. Darüber informiert Evonik Industries vom 18. bis 21. Februar auf der diesjährigen ZOW, einer internationalen Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau in Bad Salzuflen. Am Evonik-Stand (Halle 20, Stand B38) präsentiert der Industriekonzern sein Produktportfolio in Sachen PLEXIGLAS® und PARAPAN® und zeigt praktische Anwendungsbeispiele für Möbeldesign und Möbelbau.

So verbindet etwa PLEXIGLAS® Optical HC edle Optik mit einem Höchstmaß an Strapazierfähigkeit. Das transparente Material ist kratzfest beschichtet und zeichnet sich durch seine besonders ausgeprägte Abrieb- und Chemikalienbeständigkeit aus. "PLEXIGLAS® Optical HC setzen unsere Kunden zum Beispiel gern im Küchenbau ein. Aus dem hochglänzenden, kratzfesten Material lassen sich etwa elegante Küchenfronten fertigen, die gleichzeitig robust und funktional sind", erklärt Sibylle Hallstein, Produktmanagerin bei Evonik. "Aber auch im Messe- und Ladenbau oder in Museen wird das Produkt häufig verwendet." Aggressive Putzmittel können dem langlebigen Material genauso wenig anhaben wie vorbeischrammende Reißverschlüsse.

Hochglanz mit Tiefenwirkung
Auch mit PLEXIGLAS® Hi-Gloss lassen sich besondere Effekte erzielen. Das lichtundurchlässige und ebenfalls hochglänzende Acrylglas punktet mit besonderer Tiefenwirkung: Wer auf das Material schaut, hat das Gefühl, hineinzusehen. Zum Beispiel bei Badezimmermöbeln lassen sich damit tolle Effekte erzielen. Mit diesem Klavierlack-Effekt ist das Material je nach Bedarf ein- oder beidseitig veredelt.

Die PLEXIGLAS® Hi-Gloss Variante mit innen liegendem Dekor ermöglicht ebenfalls neue Designmöglichkeiten für Innen- und Außenanwendungen.

Hochglänzend bis ins letzte Detail wird PARAPAN® mit polierten Kanten nach Kundenspezifikation gefertigt und ausgeliefert. Der durch und durch eingefärbte Werkstoff setzt seit Jahren Maßstäbe für Hochglanz bei Möbeltüren, Schubladen und Verkleidungen. PARAPAN® ist der perfekte Hochglanz-Werkstoff für kreative Möbeldesigns oder innovative Innenraum-Konzepte – zum Beispiel in Flagship Stores, Banken oder Büros.

Darüber hinaus bieten PLEXIGLAS® und PARAPAN® viele weitere Eigenschaften, die sie zu einem spannenden Werkstoff für den Möbelbau machen. So ist PLEXIGLAS® elfmal bruchfester als Glas, dabei aber nur etwa halb so schwer. Ein Vitrinenschrank aus dem Material behält auch nach Jahren seine Transparenz, weil der Kunststoff weder versprödet noch vergilbt. Evonik garantiert zehn Jahre Farbechtheit für eingefärbte PLEXIGLAS® Produkte und dreißig Jahre Vergilbungsfreiheit für unbeschichtete, farblose Halbzeuge. In seiner Ausgangsform ist der Werkstoff farblos und kann in jeder Nuance eingefärbt werden.

Kalt einbiegen, warm umformen
Zudem können Möbelbauer PLEXIGLAS® und PARAPAN® auf viele verschiedene Arten be- und verarbeiten. Das Material bietet großes Potenzial, um spannende Ideen umzusetzen: Es lässt sich etwa kalt einbiegen oder in der unbeschichteten Variante dauerhaft warm umformen.

Mit dem speziell für PLEXIGLAS® und PARAPAN® entwickelten Klebstoff ACRIFIX® ist es zudem möglich, das Material nahtlos zu verkleben. Verfügbar ist PLEXIGLAS® in Form von Massivplatten, Blöcken, Rohren und Stäben, PARAPAN® als Massivplatten.

Den Evonik-Messestand auf der ZOW (18. bis 21. Februar 2013, Bad Salzuflen) finden Sie in Halle 20, Stand B38.

Weiterführende Links

Kontakt

Doris Hirsch

PR-Management Acrylic Polymers

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von rund 14,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,8 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.